Olivin und Serpentin


Informationen über Olivin und Serpentinminerale


Der flaschengrüne und oft „körnig“ ausgebildete Olivin ist eine wichtiges Mineral des oberen Erdmantels und kommt nicht in Paragenese mit SiO2 (z.B. Quarz) vor. Man unterscheidet das Fe-Endglied der Zusammensetzung Fe2[SiO4] mit dem Namen Fayalit vom Mg-Endglied (Mg2[SiO4]) mit dem Namen Forsterit . Es gibt monomineralische Magmatite die fast ausschließlich aus Olivin bestehen – diese werden als „Dunit“ bezeichnet. Bei niedrigen Temperaturen unter Beisein von Wasser kann sich aus Olivin das Mineral Serpentin bilden, dies ist faseriges und der Asbest-Gruppe zugehörig. Da Fe nur untergeordetem Umfange in den Serpentin eingebaut werden kann, entsteht zudem häufig Magnetit, der die Serpentinitgesteine dunkel färbt.